Aktuelle Beiträge

Mittwoch, 23.08.2017, 10:25 Uhr

TV-Kolumne "Achtung Abzocke

"Hygiene-Experte: Darum sollten Sie beim Camping nie direkt unter die Dusche steigen“

Screenshot Insgesamt 137 Proben von beispielsweise Toiletten, Duschen oder Restauranttischen ließ das Kabel1-Team im Labor untersuchen

Ekel-Klos, Dreck-Pools und unverschämte Preise: Für die neueste Folge von „Achtung Abzocke – Urlaubsbetrügern auf der Spur“ haben Peter Giesel und sein Team Campingplätze in Italien, Kroatien und Frankreich ganz genau unter die Lupe genommen.

 

Insgesamt 137 Proben von beispielsweise Toiletten, Duschen oder Restauranttischen ließ das Kabel1-Team im Labor untersuchen. Das schockierende Ergebnis: 63 von ihnen wiesen Auffälligkeiten wie E.coli-Bakterien auf. Spitzenreiter des traurigen Ekel-Rankings wurden dabei die Campingplätze in Frankreich gefolgt von den kroatischen.

 

„Gehen Sie doch mal an den Strand und messen da“

Vor allem auf dem letzten Platz, auf dem Giesel und seine Kollegen in Frankreich Station machten, wimmelte es nicht nur vor Gästen, sondern laut Labor-Ergebnissen auch vor E.coli-Bakterien. Und das, obwohl sich der beliebte Platz sogar mit Sternen schmückt.

 

Angesprochen auf die Hygiene-Mängel, ließ der Manager gelassen verlauten, die Zustände seien „wie überall, wo viele Menschen auf einem Haufen sind“. Sein frecher Kommentar: „Gehen Sie doch mal an den Strand und messen da.“

 

„Es können Legionellen drin sein oder Bakterien“

Weniger gelassen als der Franzose sieht Kabel1-Hygiene-Experte Horst die Situation. Er hat für Giesel und ein paar junge Camper einige wichtige Tipps parat: „Ich wasche es niemals unter dem fließenden Wasser beispielsweise hier in der Dusche“, sagt er angesichts einer Schüssel mit Obst. Stattdessen empfiehlt er dringend, die Früchte mit Mineralwasser zu waschen.

 

Apropos Wasser! Der sympathische Hygiene-Horst rät außerdem eindringlich: „Wenn man in die Dusche reinkommt, lasst etwas länger das Wasser laufen!“ Der Grund: Das Wasser könnte sich über Nacht in der Leitung angestaut haben. „Es können Legionellen drin sein oder Bakterien“, so der Experte.

 

„Schon der Gedanke treibt mir den Schweiß auf die Stirn!“

Trotz dieser unguten Aussichten, hat der Hygiene-Experte aber auch eine verhältnismäßig gute Nachricht im Gepäck: So seien die unbeliebten Hock-Klos - über die auch besagter französischer Ekel-Campingplatz verfügt - generell um einiges hygienischer als die hierzulande üblichen Sitzklos. „Ich hab keine Berührung“, erklärt er.

 

Auf einem Sitzklo im Restaurant oder Hotel hätten hunderte andere vorher gesessen, so der Experte.„Allein schon der Gedanke treibt mir den Schweiß auf die Stirn!“

Überraschend ist das Fazit, das Reporter Peter Giesel nach seiner zweiwöchigen Camping-Tour zieht. Trotz allem Erlebtem orientiert er sich an den rund 70 Proben, bei denen keine Verunreinigungen gefunden wurden. „Ich kann einen Urlaub auf Rädern nur empfehlen“, so Giesel.

Interview mit Bayern 1 und Horst Veith "Eine bahnbrechende coole Erfindung für den Kühlschrank". Zu hören am 05.10.2016 ab 12:05 Uhr.

04.07.2016 / ab 12:00 Uhr - Drehscheibe Reportage "Autohygiene" mit Horst Veith

Presseportal 06.08.2015

24.04.2015 / 12:30 Uhr - Drehscheibe Reportage "Autohygiene" mit Horst Veith

04.06.2015 / 12:20 Uhr - Drehscheibe Hygiene-Test "Uhrenarmbänder" mit Horst Veith

 

20.07.2015 / 05:30 Uhr - Mogenmagazin Volle Kanne "So reinigen Sie Ihren Schmuck, Uhrenarmbänder"  mit Horst Veith

 

 

 

Kontakt

Horst Veith
Steinmetzplatz 3
83684 Tegernsee

 

Tel.: +49 (0) 8022 6699-0
Fax: +49 (0) 8022 6699-49

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Horst Veith - Erfinder vom Tegernsee / Bayern Kontakt | Impressum | Datenschutz | Disclaimer | Startseite